_____

Swingmany an Pfingsten (02.-05.06.2017)

Swingmany an Pfingsten (02.-05.06.2017)

Deutschlands beste Lehrer

Unterricht auf deutsch

Einsteiger Bootcamp

3 Workshoplevel

Teachers Treat

Jack’n’Jill Surprise Party

Sunday Surprise

 

Hier kannst du dich Anmelden

Sign in here

jetzt anmelden/ sign in

Unsere Lehrer

Melanie Stocker

Mein Ziel ist es, für jede Kundin und jeden Kunden in der jeweiligen persönlichen Situation
optimale Voraussetzungen zu schaffen, ungeachtet ob diese Tanzen als Hobby betreiben,
Shows aufführen, sich an Turnieren messen, in Formationen tanzen, sich in einer
Nationalmannschaft behaupten, als Profis ihre Lebensgrundlage stärken oder als
Wertungsrichter auf dem Laufenden bleiben müssen.

Christian Spengler

Christian Spengler brachte 2008 West Coast Swing in seine Heimatstadt Freiburg. Durch Zufall geriet er in Kalifornien in den Sog dieses wunderbaren Tanzes, den er seitdem auch im ADTV an seine Kollegen weitergibt. Ausgebildet wurde er bei der GSDTA (Golden State Dance Teacher Association) von Skippy Blair und ist Master Instructor der PDIA (Professional Dance Instructor Association) unter Michael Kiehm.

Christian ist nicht nur einer der momentan erfolgreichsten deutschen West Coast Swing Tänzer, sondern auch als Wertungsrichter und Coach international gefragt. In seinem Variations und Footwork Kurs zeigt er seinen Teilnehmern, dass Musikalität und Charme sowie ein cooler Look von jedem Tänzer erlernt werden können.

Julian und Juliane

JULIAN LANGE

Als ich mit 14 Jahren meinen ersten Tanzkurs besuchte, war ich sofort vom Tanzen begeistert. Nach einigen Monaten Turniertraining in Standard und Latein widmete ich mich intensiv dem Discofox und konnte diverse Erfolge feiern. Seit 2011 schlägt mein Herz für den West Coast Swing. Im Sommer 2013 lebte ich für drei Monate in Kalifornien und lernte West Coast Swing von renommierten Profitänzern. Inspiriert von dieser Reise stürzte ich mich ins nächste Abenteuer: eine Ausbildung zum Bühnentänzer an der Contemporary Dance School Hamburg.

JULIANE WOGRAM

Mit 14 Jahren entdeckte ich meine Leidenschaft fürs Tanzen. Nach einigen Tanzkursen machte ich mein Hobby zum Beruf und ließ mich zur Lehrerin für tänzerische Gymnastik ausbilden. Nunmehr völlig gepackt vom Tanzfieber folgte eine Ausbildung zur ADTV-Tanzlehrerin. Kurz darauf zog es mich von Lübeck in die schönste Stadt der Welt: In Hamburg arbeite ich seit drei Jahren als Tanzlehrerin und habe mittlerweile den West Coast Swing für mich entdeckt. Diesen unterrichte und tanze ich mit Leib und Seele – inzwischen als West Coast Swing Master Instructor (GPDIA).

Miriam und Gill

Hallo wir sind Miriam und Gill aus Bonn,

vor drei Jahren auf dem Internationalen Tanzlehrerkongress kamen wir ohne uns zu kennen zum ersten Mal mit West Coast Swing in Berührung und schon nach kurzer Zeit waren wir Beide Feuer und Flamme für diesen Tanz. Schnell stand für uns fest, wir möchte diesen Tanz nicht nur tanzen, sondern auch unterrichten können. Auf einer unserer ersten WCS-Fortbildungen in Freiburg haben wir uns kennengelernt und seitdem sind wir gemeinsam in ganz Europa unterwegs. Wir bilden uns ständig fort, besuchen Festivals, Intensives und Workshops. Wir lieben die Gemeinschaft, die wir durch unser Tanzen erleben und wir möchten unsere Leidenschaft für diesen Tanz an Euch weitergeben. Wir fühlen uns in allen Bereichen des West Coast Swings zuhause: Im Social Dance, als Teilnehmer der Competitions und natürlich als West Coast Swing Fachlehrer.

Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit mit Euch bei Swingmany 2017!

Freitag 2. Juni 2017:

2 x 75 min Einsteiger Bootcamp (Teil 1 & 2),
4 x 75 min Teachers Treat

 

Samstag 3. Juni 2017:

2 x 75 min Einsteiger Bootcamp (Teil 3 & 4),
3 x 75 min Unterricht in allen Levels,
1 x 45 min Practice mit den Lehrern vom Tag,
2 x 75 min Teachers Treat

Sonntag 4. Juni 2017:

4 x 75 min Unterricht in allen Levels, 
1 x 45 min Practice mit den Lehrern vom Tag, 
2 x 75 min Teachers Treat

 

Montag 5. Juni 2017:

4 x 75 min Unterricht in allen Levels, 
1 x 45 min Practice mit den Lehrern vom Tag, 
2 x 75 min Teachers Treat

Abendprogramm

Welcomeparty

Am Freitag ab 21 Uhr

Öffentlich

 

Jack'n'Jill Surprise Party

Am Samstag ab 21 Uhr

Öffentlich

 

Sunday-Surprise-Deutschland-Party

Am Sonntag ab 21 Uhr

Nur für Festival Besucher

 

Für unsere Festival Besucher ist der Eintritt zu den Partys

ohne Zusatzkosten verbunden.

Gästen die nicht am Festival teilnehmen ist auch der Eintritt zu den Partys verwehrt.

Boot Camp

Das Boot Camp ist für Einsteiger gedacht, hier lernst du die wichtigsten Basics.

Left Side Pass, Right Side Pass, Sugar Push, Inside Turn, Tuck Turn, Sugar Tuck, Basic Whip, Whip mit Inside & Outside Turn.

Workshops in den Level 1, 2 & 3

Wir bieten dir drei verschiedene Workshop-Level in kleinen Gruppen von maximal 30 Paaren.

Level 1 - Du kennst die wichtigsten Basic Figuren und kannst sie tanzen.

Level 2 - Du tanzt mindestens 1 Jahr lang regelmäßig WCS und besuchst gelegentlich Workshops. 

Level 3 - Du tanzt mindestens 2 Jahre lang regelmäßig WCS und hast mindestens 10 nationale und internationale Workshops besucht.

Teachers Treat

Der Teachers Treat ist für Tanzlehrer und alle die WCS unterrichten oder zukünftig unterrichten wollen. Er ist ein Lehrertraining und ein Austausch bei dem du die wertvollsten Informationen der erfolgreichsten deutschsprachigen WCS-Lehrer vermittelt bekommst.

Die 6 Einheiten am Samstag, Sonntag und Montag werden von Melanie Stocker und Christian Spengler gehalten.

Weitere 5 Einheiten am Freitage werden von Miriam Neumann und Lars Weingarten unterrichtet.

 

Hier kannst du das Festival buchen

Sign in here

jetzt anmelden/ sign in

Individuelle Betreuung

Wir bieten dir den unmittelbaren Kontakt zu den Lehrern und eine möglichst individuelle Betreuung.

Umgesetzt wir das in unserem Konzept durch kleine Gruppen von bis zu 30 Paaren pro Level.

Vor allem hilft uns dabei ein betreutes Üben - "Practice" - , immer nach dem letzten Workshop am Tag. Dort stehen alle Lehrer der vorherigen Workshops bereit um dir zu helfen durch ein direktes und individuelles Feedback.

Ausserdem können auf Anfrage bei dem Lehrer Privatstunden gebucht werden. Hierfür wird die Pausentanzfläche jeder Zeit zur Verfügung gestellt.